Wie verarbeite ich Terrastone?

Grundsätzlich gilt beim Terrastone, Terrastone fino und Terrastone rustique:
Erlaubt ist was gefällt!
Durch die einzigartigen Rezepturen erzeugen die Terrastoneputze bei unterschiedlichen Verarbeitungen eine individuelle Oberfläche.
Dennoch möchten wir Ihnen hier die klassischen Varianten einmal erklären:

Terrastone:
Das Terrastone wird mit der "Venezianer Kelle" "archaisch" aufgetragen. Archaisch bedeutet, dass der Auftrag kreuz und quer erfolgt und keine gleichmäßige Richtung zu erkennen ist. Die Schichtdicke wird hier durch das enthaltende Mika vorgegeben. Nach einer kurzen Trocknungszeit, die durch Temperatur und Luftfeuchtigkeit variiert, wird das Terrastone mit der Venezianerkelle geglättet. Hierbei wird die Kelle möglichst flach gehalten und mit sanften Druck "archaisch" über das Terrastone gezogen. Dieser Vorgang wird nach weiteren kurzen Trocknungszeiten und steigendem Druck beim Glätten ein bis  zweimal wiederholt.
Nach dem Trocknen kann das Terrastone gegebenenfalls mit Handschleifpapier 120 - 180er Körnung leicht geschliffen werden.

Terrastone fino:
Terrastone fino wird grundsätzlich wie das Terrastone verarbeitet. Einziger Unterschied ist die geringere Schichtdicke durch das fehlende Mika.
Auch lässt sich das Terrastone fino mit 400er Handschleifpapier nach Trocknung sehr schön polieren.

Terrastone rustique:
Das Terrastone rustique bietet 3 klassische Verarbeitungstechniken:
1. Geglättete Optik
- Hier wird das Terrastone rustique wie das Terrastone und das Terrastone fino aufgetragen und geglättet. Durch seinen höheren Grobmineralien- und Mikaanteil entstehen hier allerdings wesentlich lebhaftere Oberflächen.
2. Travertin-Optik
- Hier wird das Terrastone rustique mit der Venezianer Kelle oder mit einem Edelstahlglätter in vertikaler Richtung aufgetragen. Nach kurzer Trocknung kann mit der Doppelblattkelle in vertikaler Richtung nachmodelliert werden. Am nächsten Tag kann mit Handschleifpapier, 120-180er Körnung, das Mika sanft freigeschliffen werden.
3. Muschelkalk-Optik
- Hier erfolgt der Auftrag und das Nachmodellieren im Gegensatz zur Travertin-Optik "archaisch". Ansonsten ähnelt sich die Verarbeitung.

Zurück

Blog Twitter Facebook Pinterest © 2006–2019 MEINE||WAND